Unsere Auswahl ORCIANI

ORCIANI

"Es war 1978, ich war 23 und suchte verzweifelt nach einem Gürtel, der für einen jungen Mann in meinem Alter geeignet war. Also entschloss ich mich, eines mit einem Stück Haut zu machen, das einem Schuhmacher gehört. Eine Freundin, die eine Boutique hatte, mochte diesen Gürtel so sehr, dass sie mich dazu brachte, andere zu machen. Ich schaute auf den Kalender und habe dieses Datum nie vergessen, es war der 15. Januar 1979 ".


Claudio Orciani entschied sich sofort für einen Gürtel, der sich von den klassischen auf dem Markt erhältlichen Riemen unterscheidet. Da er keine Lieferanten und Gerber kannte und keine formelle Ausbildung in Lederverarbeitung hatte, machte er aus der Not eine Tugend und konzentrierte sich auf Kreativität. Er begann zu lernen und er mied aktuelle Modeerscheinungen. Claudio Orciani suchte absoluten Minimalismus, indem er zum Beispiel einen nahtlosen Kurvengürtel schuf. Er entwarf auch den ersten Gürtel aus elastischem Leder, eine Innovation, die später von der gesamten Branche übernommen wurde. Die DNA der Marke wurde nach und nach geformt: Dynamik, Unkonventionalität, Kreativität, hervorragende Rohstoffe und die Leidenschaft für herausragende Handwerkskunst. Das auffälligste Gebiet der Pflanze, das Claudio Orciani bevorzugt, ist die "Werkstatt des Demiurgen" (eine Figur der griechischen Mythologie, die Wasser und Feuer verwendete, um Materie zu verwandeln), wo Leder auch mit Feuer bearbeitet wird. In der Zwischenzeit hat Orciani seine ersten Taschen kreiert: Auch hier wurden ungewöhnliche Formen und Produktionstechniken getestet. Er verwendete feines Leder wie exklusive pflanzlich gegerbte Häute aus Italiens Spitzengerbereien.

Inspiriert von seinen ersten Geschäftstagen, als er sich ein alternatives Schließsystem ausdenken musste, weil er keine Schnallen hatte, erfand Claudio 2013 Nobuckle, das den traditionellen Schnallengürtel ersetzte. Das revolutionäre Nobuckle war die Grundlage des Projekts "Airports of the World", Pop-up-Stores mit einem cleveren übergroßen Kofferformat auf internationalen Flughäfen. Die erste wurde im Dezember 2013 am Flughafen Malpensa in Mailand eröffnet.

DIE WELT DER KUNST

Als vielseitige und unkonventionelle Figur hat Claudio Orciani auch mit weltbekannten Künstlern wie Arnaldo Pomodoro, Mario Ceroli und Valeriano Trubbiani zusammengearbeitet und ein Trio von Künstlergürteln in limitierter Auflage geschaffen. Dieses Projekt fand 1997 statt, wie in dem Buch mit dem Vorwort von Gillo Dorfles illustriert.

Auch die Rockmusik und ihre Seele sind für Orciani eine kontinuierliche Quelle der Inspiration, die aus Gitarren-, Taschen-, Handschuh- und Geldbörsenstücken zusammengestellte Gitarren kreiert. Alle Prototypen wurden während seiner Forschung hergestellt.

Im Jahr 2013 nahm Orciani an der Produktion des Films "Il Giovane Favoloso" von Regisseur Mario Martone über das gequälte Leben von Giacomo Leopardi, dem erhabenen Dichter aus der Region Marken, teil, der letzten September bei den Filmfestspielen von Venedig vorgestellt wurde.


EIN ÖKOLOGISCHER ANSATZ

Orciani ist ein Unternehmen, das die Natur respektiert und alternative Energien nutzt. Die Anlage verfügt über ein photovoltaisches Solarpanelsystem, das eine geothermische Einheit zur Heizung und Klimatisierung mit Strom versorgt.
Unsere Firma verwendet 100% erneuerbare Energie mit europäischer Zertifizierung EECS-GO.
Die Anlage ist mit einem innovativen geothermischen System ausgestattet, das das Grundwasser für die Heizung und Kühlung von Arbeitsbereichen nutzt und die Verwendung von Methangas vermeidet.
Ein Teil der Energie wird durch eine Photovoltaikanlage ohne staatliche Anreize erzeugt.
Orciani Spa fördert mit einem freiwilligen Geist eine Politik der Energieeffizienz, die darauf abzielt, Verschwendung zu reduzieren und tugendhaftes Verhalten aller Mitarbeiter zu fördern.

41 Artikel gefunden

1 - 41 von 41 Artikel(n)